Startseite

Aktuelles

Termine

Bürgerservice

Rathaus

Infrastruktur

Freizeit & Kultur

Gemeindeteile

Kontakt

Startseite  Aktuelles  Termine  Bürgerservice Rathaus Infrastruktur Freizeit & Kultur  Gemeindeteile Kontakt
                 
Aktuelles

Rathaus

_

Sitzungen & Protokolle

Sitzungen & Protokolle

_

      zurück

zurück

Protokoll der Sitzung vom 20.06.2017
Gemeindlicher Bau-, Grundstücks- und Umweltausschuss

Unter Vorsitz von Erstem Bürgermeister Wolfgang Desel fasste der Ausschuss folgende Beschlüsse:

23 Behandlung der vorliegenden Baugesuche und Bauvoranfragen

23.1 Antrag auf isolierte Befreiung, BV-Nr. 24/2017, zur Errichtung eines Einzelcarports mit Flachdach
auf dem Grundstück Flur Nr. 140 der Gemarkung Leesten (Am Südblick)

Nach ausführlicher Beratung ergeht folgender Beschluss:
Die Entscheidung über die Erteilung der isolierten Befreiung wird zunächst zurückgestellt. Der Antragsteller hat die Genehmigungsfähigkeit einer isolierten Abweichung hinsichtlich der maximal zulässigen Grenzbebauung mit dem Landratsamt Bamberg abzuklären. Im Anschluss wird über den Antrag, ggfl. mit Errichtung auf der nördlichen Grundstücksgrenze, neu entschieden.

9 : 0 ang.


23.2 Bauantrag, BV-Nr. 25/2017, zum Antrag auf Nutzungsänderung des Dachgeschosses als Ferienwohnung
auf dem Grundstück Flur Nr. 107 der Gemarkung Wernsdorf (Spielberg)

Es ergeht folgender Beschluss:
Dem Bauvorhaben wird zugestimmt. Die Ausnahme nach § 31 Abs. 1 BauGB wird erteilt.

9 : 0 ang.


23.3 Antrag auf isolierte Befreiung, BV-Nr. 26/2017, zur Errichtung eines Doppelstabmattenzaunes
auf dem Grundstück Flur Nr. 955 der Gemarkung Strullendorf (Martin-Luther-Straße)

Es ergeht folgender Beschluss:
Die Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplans hinsichtlich der Höhe sowie des Materials des Zaunes werden erteilt. Das Sichtdreieck ist freizuhalten.

9 : 0 ang.


23.4 Bauantrag, BV-Nr. 27/2017, zur Errichtung einer Dachgaube und eines Balkons
auf dem Grundstück Flur Nr. 87/3 der Gemarkung Geisfeld (Weinbergstraße)

Es ergeht folgender Beschluss:
Dem Bauvorhaben wird zugestimmt. Die Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplans wird erteilt.

9 : 0 ang.


23.5 Bauantrag, BV-Nr. 28/2017, zum Anbau eines Carports an die bestehende Doppelgarage
auf dem Grundstück Flur Nr. 89/1 der Gemarkung Strullendorf (Grabenstraße)

Es ergeht folgender Beschluss:
Dem Bauvorhaben wird zugestimmt. Die Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplans wird erteilt.

9 : 0 ang.


23.6 Antrag auf isolierte Befreiung, BV-Nr. 29/2017, zur Errichtung eines Gartenzaunes
auf dem Grundstück Flur Nr. 1618 der Gemarkung Strullendorf (Königsbergerstraße)

Es ergeht folgender Beschuss:
Die Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplans hinsichtlich des Zaunes wird erteilt.

9 : 0 ang.


23.7 Bauantrag der, BV-Nr. 30/2017, zur Errichtung eines Einfamilienwohnhauses mit Garage
auf dem Grundstück Flur Nr. 1680 der Gemarkung Strullendorf (Buchenlandstraße)

Es ergeht folgender Beschuss:
Dem Bauvorhaben wird zugestimmt. Die Befreiungen von den Festsetzungen des Bebauungsplans werden erteilt.

9 : 0 ang.


23.8 Bauantrag, BV-Nr. 18/2017, zur Errichtung eines Baumhauses
auf dem Grundstück Flur Nr. 120/6 der Gemarkung Geisfeld (Schulstraße)

Nach ausführlicher Beratung ergeht folgender Beschluss:
Das gemeindliche Einvernehmen sowie die Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplan werden unter der Voraussetzung erteilt, dass das Baumhaus um das geplante Dachgeschoss reduziert wird, mit einem Flachdach zur Ausführung kommt (Höhe ca. 4,50m) und bei Nutzung des Flachdaches als Terrasse die gesetzlich notwendigen Sicherungen und Fallschutzvorrichtungen zu errichten sind.

8 : 1 ang.


23.9 Formlose Bauvoranfrage zur Errichtung eines Einfamilienwohnhauses
auf dem Grundstück Tfl. Flur Nr. 226 der Gemarkung Wernsdorf (Zur Schleifmühle)

Es ergeht folgender Beschluss:
Das gemeindliche Einvernehmen wird in Aussicht gestellt.

9 : 0 ang.


24. Antrag auf Erlaubnis einer Erstaufforstung
in der Gemarkung Leesten


Es ergeht folgender Beschluss:
Entlang der Flurwege ist darauf zu achten, dass die Nutzung der Wege durch herüberragende Zweige und Äste nicht nachteilig beeinträchtigt werden. Die in Frage kommenden Gewächse sind jeweils entsprechend zurückzuschneiden oder soweit zurückzuversetzen, dass eine nachtteilige Beeinträchtigung nicht eintreten kann. Es ist ein Pflanzabstand von 2 m zu den Wegen und zum Nachbargrundstück Fl.Nr. 318 einzuhalten. Auf das das Biotop Nr. „6132-1318“ sowie das Landschaftsschutzgebiet „Fränkische Schweiz – Veldensteiner Forst“ wird hingewiesen.

8 : 1 ang.

  Veröffentlicht im Mitteilungsblatt
der Gemeinde Strullendorf
(KW 32)

Infos zum Bahnausbau

... zu den Informationsseiten der Gemeinde Strullendorf zum Bahnausbau

Nachricht / Anfrage an die Gemeindeverwaltung

Nachricht / Anfrage an die Gemeindeverwaltung

Übersichtskarte

Übersichtskarte

Gemeinderat

Gemeinderat

Strullendorf punktet

Strullendorf punktet

Breitbandausbau

Breitbandausbau

Aktuelles Mitteilungsblatt

Aktuelles Mitteilungsblatt online lesen

Der Landkreis Bamberg Die Stadt Bamberg Die Regierung von Oberfranken Der Bezirk Oberfranken Die Staatsregierung des Freistaates Bayern Die Bundesregierung der Bundesrepublik Deutschland Der Bundesrat der Bundesrepublik Deutschland Die offizielle Website der Europäischen Union
jobcenter des Landkreises Bamberg Agentur für Arbeit Bamberg-Coburg Finanzamt Bamberg Staatliche Schulämter im Landkreis und in der Stadt Bamberg Bayerischer Gemeindetag  Amt für Ländliche Entwicklung Oberfranken Städtebauförderung in Bayern  SISBY